INNEN #5

„Innen“ ist doppelt drinnen: in meinem Kopf und indoor. Es sind Zeichnungen von Räumen, die ich träumte. Und, sofern ich mich an die Geschichte erinnere, auch diese. Entweder als Lesung der Texte, in die ich sie goß oder als freies Gesabbel oder beides. Dies ist der Raum 63 und seine Geschichte.

Ein ausführliches Vorwort zu „Innen“ gibt es hier: https://youtu.be/p9vCT54IjlE

ZOO

In der Reihe „Texte“ lese ich vor, was ich aufgeschrieben habe.

Dieses Mal:
Pommes und Eis, flügge Küken und die Schlangengöttin Stuhi. Nur echt mit dem Biß ins Bücherregal.

BLEISTIFTKOPF 3

In der Reihe „Zeichnungen“ zeige ich Gezeichnetes und sage, was dazu sagen ist oder lese vor, was ich dazu geschrieben habe. Bin selber gespannt, wie das wird, weil ich stets das Gefühl hatte, zu meinen Sachen nicht viel sagen zu können. Wir werden sehen.

Es geht diesmal um den Belistiftkopf Nr. 3. Und die Gurke auf der DavidstraĂźe.

â–ş Shoplink zum Bild: https://www.etsy.com/de/listing/10852…

► Auf Anfrage ist auch das Original erhältlich: https://www.thomasvolgmann.de/kontakt/ Ich, Thomas Volgmann, bin Jahrgang 76, kam aus Augsburg und blieb in Hamburg. Ich bin gelernter Theatermaler und fast keine der Künste hat vor mir Ruhe: ich male, zeichne, mache Musik, schreibe und lese vor.

CHRISTINE

Irgendwo sitzt immer irgendeine Närrin oder irgendein Narr vorm Rechner und schickt einem eine Mail und glaubt, man sei sogar noch doofer als sie bzw. er und fiele auf jene Mail rein. Das ist, wie mir irgendwann auffiel, doch recht unterhaltsam. Vor allem, wenn der Falle ein lesenswerter Text als Köder beigegeben wurde. Beziehungsweise ein VORlesenswerter Text, und genau das mache ich in dieser Reihe: ich lese die schönsten Ködertexte vor.

Heute lese ich eine nette Mail vor, die mir Christine schickte.

Hier geht’s zur ersten Folge. Dort gibt’s das Vorwort, „Im kretinologischen Garten“:
https://youtu.be/2e_ta-4owDM

FLIEGEN

In der Reihe „Malerei“ zeige ich Gemaltes und sage, was dazu zu sagen ist oder lese vor, was ich dazu geschrieben habe. Bin selber gespannt, wie das wird, weil ich stets das Gefühl hatte, zu meinen Sachen nicht viel sagen zu können. Wir werden sehen.

In dieser Folge geht es um eine Handvoll toter Fliegen.

Ein Vorwort zu den Malereien, genauer gesagt zur Serie der Selbstporträts, gibt es hier:
https://youtu.be/xW8HzTDFtmY